Unsere Fertigungsverfahren & Veredelungstechniken

Digitaldruck

Digitaldruck

Dank unserer Erfahrung im Digitaldruck können wir Kleinstauflagen zu guten Konditionen anbieten. Wir bedrucken im Digitaldruck mit unseren professionellen Geräten sowohl starre als auch flexible Materialien mit einer ausgezeichneten Farbhaftung.

Siebdruck

Siebdruck

Wir arbeiten u.a. mit dem bewährten Siebdruckverfahren namens Eloxal-Unterdruck. Die Eloxalschicht wird nach dem Druckvorgang nachverdichtet, was das Schild widerstandsfähig, abriebfest und lösungsmittelbeständig macht.

Stanzen

Für die Herstellung von Stanzteilen stehen uns professionelle Werkzeuge zur Verfügung. Bezüglich Material, Abmessungen und Befestigungsart der Schilder oder Platten halten wir uns selbstverständlich absolut an Ihre Vorgaben.

Gravieren

Mit modernsten Maschinen gravieren wir Aluminium, Acrylglas, Kupfer, Edelstahl, Messing und PVC Schilder und Platten. CNC-Gravuren sind eine kostengünstige Alternative bei kleinen Stückzahlen, und führt zu hochwertiger Qualität und Dauerhaftigkeit!

Fräsen

Fräsen

Schilder und Platten zu fräsen ermöglicht eine exzellente Präzision von Bohrungen, Beschriftungen und Kanten. Deshalb werden bei uns mit modernsten CNC-Maschinen Industrieschilder in vielen verschiedenen Variationen passgenau als Frästeile hergestellt.

Vorteile von Schilder Becker

Kompetente, kostenfreie Expertenberatung

Unter der Rufnummer +49 (0) 2661 – 949 174 (Mo-Do 8-15 Uhr, Fr 7.30-12.30 Uhr) erhalten Sie eine kostenfreie Beratung von einem unserer Experten zu technischen Fragen aller Art, wie z.B. Auswahl des besten Materials, Möglichkeiten der Umsetzung von Sonderanfertigungen usw.

Rahmenvereinbarungen und Mengenrabatte

Bei der Abnahme größerer Stückzahlen oder im Falle eines regelmäßig wiederkehrenden Bedarfs an Industrieschildern, können wir Ihnen attraktive Sonderkonditionen wie Mengenrabatte und Rahmenvereinbarungen anbieten.

Grafischer
Entwurfsservice

Wir erstellen gerne für Sie auf Basis einer Skizze, Beschreibung oder Visitenkarte einen professionellen, grafischen Entwurf für ein entsprechendes Industrieschild. Wir stimmen den Entwurf mit Ihren Wünschen in 2-3 Bearbeitungsschleifen ab, bis dieser zu 100% Ihren Vorstellungen entspricht.

Grenzenlose Vielfalt unserer Industrieschilder

Beschriftung

ein- oder mehrfarbig, vertieft oder matt-blank, kratz- und abriebfest

Material

Aluminium roh oder eloxiert, Messing, Folien, Aluguss, Kunststoff, PVC, Edelstahl, Acrylglas

Verarbeitung

bedruckt, geätzt, graviert, lackiert, laserbeschriftet, folienbeschriftet

Befestigung

Bohrungen mit oder ohne Gewinde, Bolzen, Kleber, Abstandshalter

Ausführung

runde oder spitze Ecken, beliebige Formate und Größen, optional mit Nummerierung

Bestellmenge

Einzelschilder oder Serienproduktionen mit oder ohne Rahmenvereinbarungen

Kompetente Expertenberatung: Jetzt anrufen!
Mo-Do 8-15 Uhr / Fr 7.30-12.30 Uhr

+49 (0) 2661 949 174

6 Fragen an Geschäftsinhaber Ralf Becker

Ralf Becker
Ralf BeckerInhaber
Melden Sie sich!

02661 949 174

Ralf Becker, Inhaber
Gravuren gehören zu den ältesten und dauerhaftesten Beschriftungstechniken. Die Gravur ob per Hand oder per Maschine ist ein spanabhebendes Verfahren, das durch einen Fräser (Frässtichel) lokal Material vom Werkstück abträgt. Ziel ist es durch Abtrag von Material eine Oberflächenstruktur zu schaffen, die sich gegen den Hintergrund abhebt. Die mit dem Stichel geschaffenen Vertiefungen können zusätzlich mit Farbpaste ausgelegt und so optisch hervorgehoben werden. Bei Plastikwerkstoffen aus mehrschichtigem Material wird die Gravurtiefe so eingestellt, dass die mehrschichtigen Farben zum Vorschein kommen. Wir von Schilder Becker gravieren Edelstahl, Kupfer, Messing, PVC und Acrylglas. Mit modernsten Maschinen können wir Ihnen eine hochwertige Ausführung garantieren. CNC-Gravuren zeichnen sich durch ihre Dauerhaftigkeit aus und sind die kostengünstige Alternative bei geringen Stückzahlen.

Der Siebdruck wird auch als Durchdruck bezeichnet, da die druckenden Stellen der Siebdruckform farbdurchlässig sind. Der Siebdruck ist ein Druckverfahren, bei dem die Druckfarbe mit einer Gummirakel durch ein feinmaschiges Gewebe hindurch auf das zu bedruckende Material gedruckt wird. An denjenigen Stellen des Gewebes wo dem Druckbild entsprechend keine Farbe gedruckt werden soll, werden die Maschenöffnungen des Gewebes durch eine Schablone farbundurchlässig gemacht.

Der Eloxal-Unterdruck ist ein spezielles Siebdruckverfahren, bei welchem Aluminiumbleche mit offenporiger Oberfläche eingesetzt werden. Durch Verwendung dieses Werkstoffes bei Industrieschildern entsteht ein Produkt mit sehr hoher Lebensdauer. Durch eine Nachverdichtung der Eloxalschicht nach dem Druckvorgang sind selbst Einsätze bei extremen Umgebungsbedingungen ohne Qualitätsverlust gewährleistet. Der Druck ist abriebfest und zeichnet sich durch Beständigkeit gegen chemische Einflüsse aus.

Mit unseren Digitaldruck-Geräten bedrucken wir sowohl flexible aber auch starre, dicke Platten wie Holz, Plexiglas, Aluminium oder auch Glas, direkt und mit einer ausgezeichneten Farbhaftung.

Ich arbeite seit 1977 in der Industriebeschilderung und habe 2008 die Geschäftsführung bei Schilder Becker übernommen. Mit über 40 Jahren Erfahrung und einem starken Team sind wir in der Lage auch komplexe Aufträge mit hohen Anforderungen sicher abzuwickeln.

Zuverlässigkeit und Seriosität sind für mich genauso eine absolute Selbstverständlichkeit wie 100% Präzision und Termintreue bei der Bearbeitung Ihrer Aufträge.

Meine Mitarbeiter werden professionell eingearbeitet sowie geschult, und sind es daher gewohnt Ihre Schilder, Platten oder Beschriftungen mit höchster Genauigkeit nach individuellen Vorgaben und Anforderungen zu fertigen.

Zusätzlich verfügen wir über eine eigene Abteilung zur Qualitätssicherung, so dass alle Aufträge nach dem Vier-Augen-Prinzip zweimal kontrolliert werden. Dabei arbeiten wir schnell und präzise, damit unsere Lieferungen garantiert einwandfrei, termingerecht und ohne Mängel bei Ihnen eintreffen.

Unsere Kernkompetenz sind individuelle Industrieschilder nach Kundenwunsch und unsere größte Stärke liegt in der Fertigung von Kleinauflagen bis 500 Stück bei kurzen Lieferzeiten. Aufgrund unserer hohen Flexibilität sind wir hier fast immer in der Lage, Ihnen zudem auch preislich ein äußerst konkurrenzfähiges Angebot zu unterbreiten.

Bei hohen Stückzahlen bieten wir attraktive Mengenrabatte, Rahmenvereinbarungen und sind als zuverlässiger Partner für eine dauerhaft erfolgreiche Zusammenarbeit bekannt. In dem langjährigen Bestehen unseres Unternehmens haben wir unsere Prozesse und Strukturen stets optimiert um jedem Kunden ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten zu können.

In aller Regel erhalten wir Zeichnungen im .pdf Format, können aber auch .ai, .dxf, .dwg, .cdr, .doc und .xls Dateien problemlos weiterverarbeiten. Wir passen uns gerne an die Strukturen und Abläufe unserer Kunden an und verarbeiten Ihre Informationen präzise und zuverlässig.

Wir benötigen an Informationen folgendes: Gewünschte Materialart, Größe, Farben, Beschriftung und Befestigungsart. Gerne können Sie dafür auch unsere kompetente, kostenfreie Expertenberatung unter 02261 – 949 174 in Anspruch nehmen, um eine optimale Auswahl der Varianten für Ihren speziellen Bedarf zu treffen.

Ja, das ist kein Problem. Übermitteln Sie uns einfach Ihre Anforderungen in Form einer Skizze oder Beschreibung.

Wir erstellen auf Basis Ihrer Informationen einen professionellen, grafischen Entwurf, der in mehreren Bearbeitungsschleifen auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse abgestimmt wird, bis dieser zu 100% Ihre Vorstellungen erfüllt.

Unsere Kunden

Häufige Fragen

Was sind Fertigungstechniken für Industrieschilder?

Industrieschilder aus Acrylglas, Aluminium (roh oder eloxiert), Aluguss, Messing, Folien, Kunststoff, PVC und Edelstahl können auf verschiedene Art und Weise gefertigt bzw. beschriftet werden. Meistens werden Industrieschilder per Digital- oder Siebdruck mit Text und/oder Motiven dauerhaft haltbar und farbecht bedruckt, eher seltener zum Einsatz kommen die Fertigungstechniken Ätzen, Gravieren, Fräsen und Stanzen.

CNC-Gravuren mit modernsten Maschinen nach individuellen Vorlagen des Kunden sind grundsätzlich bei Industrieschildern aus Acrylglas, Aluminium, Kupfer, Edelstahl, Messing und PVC möglich, sie rentieren sich vor allem bei kleinen Stückzahlen. Die Fertigungstechnik Ätzen eignet sich hingegen besonders für Metallschilder, die permanent hohen mechanischen oder chemischen Belastungen ausgesetzt sind. Geätzte Schilder wirken auch besonders edel.

Welche Fertigungstechniken werden für welche Industrieschilder verwendet?

Wie bereits weiter oben erwähnt, werden die meisten Industrieschilder mit Digital- oder Siebdruckverfahren behandelt, vor allem für eher einfache Ausführungen für Hinweise zum Arbeitsschutz oder Wegeleitsystemen und dergleichen sind dies die kostengünstigsten Varianten.

Soll ein Industrieschild hingegen einen eher repräsentativen Zweck erfüllen, wird gerne auch auf die etwas aufwendigeren Fertigungstechniken Ätzen, Gravieren, Fräsen, Lackieren, Laserbeschriftung und Stanzen zurückgegriffen.

In Werkshallen und Produktionsstätten dominieren somit meist bedruckte Industrieschilder aus Kunststoff, in der Verwaltung oder auf der Chefetage sieht man jedoch auch häufig edle Messingschilder oder Edelstahlschilder mit eingravierten Namen, Titeln oder Abteilungsbezeichnungen.

Welche Beschriftungen eignen sich für Industrieschilder?

Industrieschilder mit Aufforderungen, Hinweisen, Geboten und Verboten sollten im Sinne erhöhter Aufmerksamkeit beim Betrachter am besten mit einfach zu lesenden Schriftarten und großen Buchstaben beschriftet werden.

Industrieschilder mit werblicher und/oder repräsentativer Absicht können hingegen durchaus auch kreativ und kunstvoll gestaltet werden, hier sind der Fantasie in Bezug auf Schriftgrößen, Schriftarten und Motive fast keine Grenzen gesetzt.

Viele Industrieschilder sind jedoch auch gesetzlich normiert und in Hinsicht auf Abmessungen, Farbe und Machart entsprechend wenig variabel. Dies gilt besonders für Schilder mit Abbildungen und Piktogrammen zum Arbeitsschutz sowie Industrieschilder für Notausgänge, Erste Hilfe und Feuerwehrzufahrten.

Wie werden Industrieschilder beschriftet, befestigt und angebracht?

Die Beschriftung von Industrieschildern erfolgt ein- oder mehrfarbig, matt-blank oder vertieft sowie kratz- und abriebfest, befestigt werden Industrieschilder jeweils gemäß des verwendeten Materials, dessen Stärke und dem daraus resultierendem Gewicht.

Die Schilder können je nach Kundenwunsch mit Abstandshaltern, Bolzen sowie mit Bohrungen mit oder ohne Gewinde produziert und geliefert werden. Dünnere Industrieschilder aus leichten Materialien wie Folien und Kunststoffen werden in der Regel geklebt, schwerere Schilder aus Metallen oder Acrylglas meist mit Schrauben an Wänden angebracht.

Industrieschilder als Typen- bzw. Leistungsschilder auf Maschinen und technischen Anlagen werden meist mit Nieten befestigt.

Warum bei einem professionellen Schilderhersteller kaufen?

Professionelle Schilderhersteller besitzen in der Regel jahrzehntelange Erfahrung in ihrer Branche und können somit Kunden aller Art fachkundig und umfassend beraten. Sie kennen nicht nur alle gängigen Materialien und Fertigungstechniken für Industrieschilder, sondern auch die jeweils aktuellen gesetzlichen Grundlagen und Vorschriften für deren Maße und Anbringungen.

Da zahlreiche Industrieschilder im beruflichen Alltag regelmäßig hohen Belastungen ausgesetzt sind, sollte man hier nicht am falschen Ende sparen, denn manche vermeintlichen Schnäppchen unseriöser Anbieter entpuppen sich häufig nach kurzer Zeit als Ramsch und Ausschuss. Wir als professionelle Schilderhersteller verfügen über langjährige Erfahrung und vielseitiges Fachwissen, um Kundenwünsche aller Art schnell und qualitativ hochwertig zu erfüllen.

Jetzt unverbindliches Angebot erhalten
Angebot anfordern